Aktuelle Termine

Regulärer Unterricht

Praktisches Sportabitur

Preisverleihung Schreibspuren, Altes Gymnasium, 18:30 Uhr

Sommerkonzert des Orchesters im Rottenmünster, 19:30 Uhr

Bekanntgabe der schriftl. Abitursergebnisse

Informationen zum mündlichen Abitur am 27.06.17

Schulfrei für Stufe 5- 10.

Stufe 7 bis 10 hat die Möglichkeit mit in den Europapark zu fahren.
Anmeldungen können im Sekretariat abgeholt oder hier heruntergeladen werden.

Stufe 11 schreibt deutsch 6 – stündig.

Stufe 12 mündliches Abi.

Neuigkeiten aus dem Schulleben

DHG-Schüler im Rahmen von Erasmus+ unterwegs in Spanien

Unter dem Motto "Find your way through art" startete vor knapp zwei Jahren das Erasmus+-Programm, an dem fünf unterschiedliche Länder teilnehmen: Finnland, die Tschechische Republik, Italien, Spanien und Deutschland. In Rahmen verschiedener Projekte besuchten die Jugendlichen Schulen in den anderen Ländern und setzten sich dabei mit Themen auseinander, welche Bezug zur Kunst haben. In Spanien arbeitete eine Schülergruppe des DHG zu „Art as a Denounce of our Times“ und präsentierte ihre Ergebnisse in einer „Modern Art Installation“.

 Am Sonntag, den 29. März begann die Reise der sieben Erasmus+-Teilnehmer der Klassenstufen 10 und 11 des Droste-Hülshoff-Gymnasiums und ihrer begleitenden Lehrerinnen Meike Steeb und Silvia Lorch nach Valladolid, einer 300.000 Einwohner Stadt im Norden Spaniens. Am Bahnhof des Zielorts wurde die Gruppe von den Gastfamilien sehr herzlich in Empfang genommen, wodurch die anfängliche Aufregung und die Anspannungen verschwanden. Am Montag stand zunächst ein Besuch der katholischen Partnerschule Jesus Y Maria auf dem Programm, die im Stadtzentrum liegt. Nach einer Eröffnungszeremonie, bei der sich die Schülerinnen und Schüler der Erasmusländer vorstellten, und einem Brunch-Buffet hatten die spanischen Schüler einen kurzen Sprachkurs vorbereitet, der den Aufenthalt der Gäste und die Kommunikation mit den Einheimischen in den nächsten Tagen erleichtern sollte.

Weiterlesen …

DHG-Schüler mit ihren französischen Gästen unterwegs in der Wutachschlucht

Nachdem Schüler der Klassenstufen 9 und 10 im März eine Woche in Hyères verbracht haben, sind die französischen Austauschpartner zurzeit bei uns zu Gast. Am heutigen Dienstag stand eine Wanderung in der Wutachschlucht auf dem Programm, bei der während der Mittagsrast Würste und Stockbrot am Lagerfeuer gegrillt wurden. Als weitere Aktivitäten während des Aufenthalts der Gäste aus der Rottweiler Partnerstadt sind u.a. eine Stadtführung hier vor Ort, ein Ausflug nach Stuttgart und eine Fahrt in den Europapark geplant.

Theaterstück "Wer ist die Schönste im www?"

Jetzt online: die schönsten Bilder des Theaterstücks: "Wer ist die Schönste im www?"
Aufgeführt am 6. und 7. April von der Theater-AG des Droste-Hülshoff-Gymnasiums Rottweil.

Hier geht es zu zwei Berichten, einmal vom Schwarzwälder Boten:

http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.rottweil-und-sc-hneewittchen-gruesst-aus-dem-internet.4688136e-ce9b-4517-846e-2a67ffad806e.html

und eimal von der NRWZ:

https://www.nrwz.de/rottweil/2017-04/dhg-nachwuchsschauspieler-zeigen-grosses-talent/167888

26 Schüler kehren begeistert aus Frankreich zurück

Nach 12 Stunden anstrengender Fahrt kehren 23 Schüler des DHG und 3 Schüler des AMG am 27. März wieder nach Rottweil zurück. Erlebnisreich und spannend war die Woche in Hyères und trotzdem sind alle froh ihre Familien wieder in den Arm nehmen zu können. Neben viel gemeinsamer Zeit in den Gastfamilien, standen zahlreiche Ausflüge auf dem Programm, u.a. nach Toulon, Cassis und Le Castellet. Ein Highlight war die Exkursion auf die Insel Porquerolles.

Am Morgen des dritten Aufenthaltstages trafen sich alle 26 Schüler mit ihren Austauschpartnern um 9 Uhr vor dem Lycée Jean Aicard. Dann ging es los. Alle stiegen in den Bus, der die Gruppe an den Hafen von Hyères brachte, von wo aus die Fähre nach Porquerolles ablegte. Direkt nach der Ankunft auf der Insel ging es los zum Fahrradverleih, wo die Schüler in drei kleinere Gruppen aufgeteilt wurden. Diejenigen, die sich zuvor für die sportliche Strecke entschieden hatten, bekamen robuste Mountainbikes, für die gemütlichere Tour gab es Straßenräder und die, die nicht Fahrrad fahren wollten, durften laufen. Anschließend erkundeten die drei Gruppen getrennt die Insel, bevor sich gegen Mittag alle wieder an der plage d’argent trafen, um dort zu vespern und den restlichen Nachmittag zu verbringen. Eine Gruppe Deutscher fand das Wetter sogar so schön, dass sie sich umzogen und ein Bad im noch recht kalten Mittelmeer wagten. Gegen Abend kehrten alle ausgelassen nach Hyères zurück, wo sie wieder in die Gastfamilien entlassen wurden.

Der Aufenthalt in der Rottweiler Partnerstadt war letztendlich für alle eine Bereicherung und ein unvergessliches Erlebnis. Neue Kontakte wurden geknüpft und ganz nebenbei konnten das ein oder andere Vorurteil abgebaut und die französischen Sprachkenntnisse verbessert werden. Der für Anfang Mai geplante Gegenbesuch wird nun bereits mit Vorfreude erwartet.

Autorinnen: Julia Reinig und Jella Graf (9a)