Das Musikprofil

Neben dem sprachlichen und dem naturwissenschaftlichen Profil gibt es am DHG ein weiteres attraktives Angebot: das Musikprofil.

Durch verstärktes gemeinsames Musizieren und eine besonders intensive Beschäftigung mit Musikwerken und deren Komponisten wird Schülerinnen und Schülern Freude an der Musik und vertieftes musikalisches Verständnis vermittelt.

Die Arbeit im Musikprofil fördert die Teamfähigkeit und bietet zugleich die Chance zur persönlichen Entfaltung.

Aktives Musizieren und systematische Hörerziehung fördern die Konzentration und weitere kognitive Fähigkeiten, was auch positive Auswirkungen auf andere Fächer hat.

In den Klassen 5 bis 7 wird der verstärkte Musikunterricht im Vorprofil Musik angeboten. Der Unterricht ist gegenüber dem normalen Musikunterricht um eine Stunde erhöht. Die Aufnahme in diesen Zug erfolgt in Klasse 5 bei entsprechender Eignung.

In den Klassen 6 und 7 ist eine Aufnahme in das Vorprofil grundsätzlich nach Beratung ebenso möglich.

Bei der Wahl der Profile für Klasse 8 entscheiden die Schülerinnen und Schüler des Vorprofils, ob sie in ihrem Profil bleiben oder in das sprachliche oder das naturwissenschaftliche Profil wechseln wollen.

Das Fach Musik im Musikprofil gilt ab Klasse 8 als Kernfach. Es wird mit der gleichen Stundenzahl unterrichtet wie eine dritte Fremdsprache bzw. wie das Fach NwT. Der Unterricht im Musikprofil bereitet intensiv auf das Neigungsfach Musik in der Kursstufe vor.

Es wird erwartet, dass die Teilnehmer des Musikprofils privat ein Instrument erlernen und spielen bzw. Gesangsunterricht nehmen. In klasseninternen Vorspielen stellen sich die Schülerinnen und Schüler mit ihrem Instrument vor. Außerdem nehmen sie am Schulchor bzw. im Schulorchester teil.