Schuljahr 2013/2014

Schüleraustausch mit Hyères - Teil 2

Vom 06. bis 14. Mai 2014 waren 17 französische SchülerInnen aus Hyères zum Gegenbesuch bei ihren Austauschpartnern in Rottweil. In Begleitung von Frau Brouel und Frau Mieulet verbrachten sie eine ereignisreiche Woche in den Gastfamilien und an der Schule. Unter anderem lernten sie bei einer Wanderung die Wutachschlucht zwischen Bachheim und Reiselfingen kennen, besichtigten das Mercedes-Benz Museum in Stuttgart und verbrachten einen Tag im Europapark. Der diesjährige Austausch mit Rottweils Partnerstadt Hyères fand damit seinen gelungenen Abschluss, nachdem die deutschen SchülerInnen bereits im März in Frankreich waren.

Abitur 2014: Geschafft!

Seit gestern haben 64 SchülerInnen der Kursstufe 2 ihr Abitur in der Tasche. Wir gratulieren ganz herzlich zur erfolgreich bestandenen Prüfung und wünschen den AbiturientInnen alles Gute für die Zukunft!

Regionalsieger in Mathematik/Informatik: Frederik Pfautsch

Am Jugend forscht-Stand zum Tag der Technik in Albstadt am 23. Mai 2014 wird Frederik Pfautsch seinen drahtlosen Taschenrechner vorstellen. Der Regionalsieger in Mathematik/Informatik beim Regionalwettbewerb Nordschwarzwald hat beim Landeswettbewerb den wertvollen Sonderpreis des Kultusministeriums Baden-Württemberg erhalten.

Weiterlesen …

Neue Sportmentorin am DHG

Mit Kirsty Lehmann aus der Klasse 10c hat das DHG eine neue Schüler-Sportmentorin. Über insgesamt eine Woche lies sich Kirsty in Freiburg zur Schülermentorin in der Sportart Leichtathletik ausbilden. Während des Lehrgangs standen sowohl die persönlichen Fortschritte in der gewählten Sportart, als auch der Umgang mit Schüler- und Sportgruppen im Mittelpunkt. Kirsty hat nun die Qualifikation an den sportlichen Veranstaltungen und Aktivitäten des DHG entscheidend mitzuarbeiten. Sie hat z.B. die Möglichkeit im nächsten Schuljahr unter Aufsicht einer Lehrkraft eine AG anzubieten oder Schülergruppen bei Wettkämpfen zu betreuen. Ihren ersten Einsatz wird sie aber sicherlich beim diesjährigen Sporttag gegen Ende des Schuljahres haben. Wir danken Kirsty jetzt schon für ihr ehrenamtliches Engagement und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihr.

„Helfen macht Schule“- die Schulranzenaktion

Die SMV führt, mit Unterstützung von Frau Weyh, gerade eine Schulranzenaktion an unserer Schule durch. Dabei geht es darum, dass möglichst viele Schüler Schulmaterialien, die sie zu Hause übrig haben, spenden. Mit diesen Spenden werden dann während der Projektwoche leere Ranzen gefüllt und über die Organisation „GAin“ zu bedürftigen Erstklässlern nach Indien, Rumänien oder auch Uganda geschickt. Somit haben diese Kinder ebenso eine Chance auf einen ersten schönen Schultag, so wie es hoffentlich alle Schüler bei uns hatten.

 

Weiterlesen …

Schüleraustausch mit Hyères

Vom 23. bis 31. März 2014 waren 19 Schülerinnen des DHG zu Besuch in Hyères, der französischen Partnerstadt Rottweils. Neben dem Schulbesuch und Alltag in den Gastfamilien erlebten die Schülerinnen ein abwechslungsreiches Programm: Besichtigung der Calanques von Cassis mit dem Boot, Stadtführung in der Altstadt von Hyères und Empfang im Rathaus, Besichtigung der Stadt Toulon mit dem traditionellen provenzalischen Markt und eine Fahrradtour auf der Insel Porquerolles mit anschließender Abkühlung im Mittelmeer für die ganz Mutigen! Am 6. Mai kommen die französischen Schüler mit ihrer Lehrerin Mme Brouel zum Gegenbesuch nach Rottweil.

Didacta 2014

Am kommenden Donnerstag, den 27. März 2014 werden 15 Lehrer/innen des DHGs nach der 3. Unterrichtsstunde zur „Didacta“ nach Stuttgart fahren. Es ist Europas größte Messe für Lernen und Lehren, die alljährlich im Februar oder März an wechselnden Standorten Deutschlands - nun nach drei Jahren wieder in Stuttgart - stattfindet. 
Wir wollen uns dort einen Überblick über Angebot, Trends und aktuelle Themen im Bereich gymnasialer Bildung verschaffen und hoffen auf zahlreiche innovative Anregungen für unseren Schulalltag. 
Die zahlreichen Vertretungen und möglichen Unterrichtsausfall an diesem Tag bitten wir zu entschuldigen.

Sieger des Wettbewerbs "Dein Logo auf dem Schulpulli" steht fest!

Beim diesjährigen Wettbewerb der SMV "Dein Logo auf dem Schulpulli" konnte sich der Entwurf von Catharina Klomfar aus der 10d gegen alle Konkurrenten durchsetzen. In Form eines Wappens verband sie gekonnt die Rottweiler Farben mit dem bestehenden DHG-LOGO, dem Schulmotto "miteinander - kreativ - verantwortungsbewusst" und ausgewählten Schwerpunkten des Schulprogramms wie z.B. Musik, Kunst und Verbindungen in die Welt (Sozialprojekt, Schüleraustausch, Studienfahrten etc.). Vielen Dank für diese gelungene Arbeit!

Lehrerteam überzeugt bei Fußballmatch

Das langersehnte und vielbeworbene Freundschafts-Fußballspiel gegen das Albertus-Magnus-Gymnasium fand am 14.Februar in der Doppelsporthalle statt. Unter den Augen von mehreren Zuschauern liefen die Teams mit musikalischer Untermalung ein. Nach Anpfiff ging es gleich zur Sache. Immer wieder wurde die umsichtige Abwehr des DHGs auf den Prüfstand gestellt, doch die Defensive um den sicheren Abwehrchef Benjamin Kaiser hielt dem Druck stand. Bald gelang es dem DHG, angeführt durch Mittelfeldmotor Achim Rieber, das Spiel immer mehr an sich zu reißen. Durch kluges Passspiel in die Vertikale konnte die trickreiche Flügelzange Arnold/Nocaj gezielt eingesetzt werden.

Weiterlesen …

Atomkraft aus verschiedenen Perspektiven

Zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres besichtigten die neunten Klassen das Kernkraftwerk Leibstadt in der Schweiz und lernten dabei einiges über die Uranspaltung und deren technische Nutzung. Am Freitag der gleichen Woche fand ein Vortrag von Frau Susan Boos zu den Folgen von Tschernobyl und Fukushima statt, der dankenswerterweise vom Verein für Naturwissenschaften und Technik am DHG finanziert wurde. Frau Boos ging auch auf mögliche Folgen eines Störfalls im Kernkraftwerk Leibstadt für Süddeutschland ein, was es ermöglichte, Technologiefolgen lokal abzuschätzen. Somit gab es für alle Teilnehmer die Möglichkeit, sich über dieses kontroverse Thema umfassend zu informieren und Chancen und Risiken abzuwägen.