Volleyball-Lehrerrunde Teil 2: DHG-Team in Topform

Das Lehrervolleyballteam war am vergangenen Freitag nicht zu schlagen. In der zweiten Runde der Lehrervolleyballmeisterschaft 2018/2019 konnte sich die DHG-Mannschaft, verstärkt von Ehrenspielführer Fritz Knoll-Schöne,  sowohl gegen das Heimteam des Villinger Gymnasiums am Hoptbühl als auch gegen die Kaufmännischen Schulen Villingen durchsetzen und erreichte somit sicher die nächste Runde.

Für das DHG liefen auf: Frau Hornung, Herr Knoll-Schöne, Herr Kaiser, Herr Kimmig, Herr Bee und Herr Herrmann

Nachdem in Spiel 1 das Gymnasium am Hoptbühl die Kaufmännischen Schulen souverän in zwei Sätzen besiegt hatte, musste die DHG-Truppe bei ihrem ersten Match gleich gegen den Sieger antreten. In einer ausgeglichenen Partie stand es zunächst nach Sätzen unentschieden, so dass ein dritter Satz die Entscheidung bringen musste und diesen konnte das DHG-Team klar für sich entscheiden. Entsprechend selbstbewusst ging es in das Spiel gegen die Kaufmännischen Schulen, doch deren Auswahl erwies sich als harter Gegner und konnte sich immer wieder einen Vorsprung herausspielen. Erst gegen Ende des ersten Satzes holte das DHG-Team mit einer konzentrierten Leistung den Rückstand auf und konnte den Satz knapp mit 27:25 für sich entscheiden. Satz 2 verlief geradezu analog zu Satz 1 und der erneut gegen Satzende zerbröselnde Vorsprung verunsicherte den Gegner, so dass die DHG-Mannschaft die entscheidenden Punkte machte und mit zwei Siegen in zwei Spielen die nächste Runde erreichen konnte.

Zurück