DHG-Weihnachtskonzert bringt Schulgemeinschaft in Festtagsstimmung

Eine gelungene Einstimmung in die Weihnachtstage erlebten die zahlreichen Besucher beim Weihnachtskonzert des Droste-Hülshoff-Gymnasiums in der Auferstehung-Christi-Kirche.

Die beiden Orchester der Schule übernahmen nicht nur (im Wechsel mit der Orgel) die Begleitung der gemeinsamen Lieder, sondern sie verzauberten auch mit „The first noel“ und der Musik aus dem Film „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“.

Die Chöre des DHG zeigten eine große Bandbreite von Stilen und Sprachen, vom geistlichen Konzert der Barockzeit des Mittelstufenchors über traditionelle europäische Weihnachtslieder in reizvollen Sätzen bis hin zum venezolanischen Hirtenlied des großen Chors im Salsa-Rhythmus, am Klavier virtuos begleitet von Elias Schneider. Auch die Jüngsten begeisterten mit ihren überaus lebendig gestalteten Vorträgen.

Ein getragener, aber nicht weniger eindrucksvoller Höhepunkt war das bekannte „Ave Maria“, mit welchem Maxine Zähringer (Sopran) und Salome Ehrenberger (Harfe) das Publikum tief bewegten. Zum Innehalten luden auch die von Schülern vorgetragenen Texte innerhalb des Programms ein.

Die Begeisterung aller jungen Musikerinnen und Musikern sprang schnell auf das Publikum über und entlud sich schließlich in stehenden Beifallsbekundungen.

Zurück