Aktuelles im Schuljahr 2019/2020

DHG-Schüler erleben italienische Kultur und Gastfreundschaft in Thiene

Durch den schon seit Jahren bestehenden Kontakt zwischen dem Droste-Hülshoff Gymnasium und dem Liceo Corradini in Thiene nahe Vicenza wurde den Schülern der Klassenstufen 9 und 10 mit Sprachprofil Italienisch auch in diesem Schuljahr wieder eine erlebnisreiche Woche in einer italienischen Gastfamilie ermöglicht.

Weiterlesen …

Grundschüler der Eichendorff-Schule experimentieren am DHG

Im Rahmen unseres Chemie-Experimentiertages für Grundschüler waren am 17. und am 25. Oktober Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 3 der Eichendorff-Schule Rottweil zu Gast am DHG. Hier konnten sie, betreut und angeleitet von einem Team der Klassen 9a und 9b unserer Schule, verschiedene Versuche durchführen, die Frau Kleikamp und Herr Bee für sie vorbereitet hatten. Bei Experimenten aus den Themenbereichen Luft und Wasser gab es für die jungen Forscher reichlich interessante Phänomene aus der Welt der Chemie zu bestaunen und naturwissenschaftliche Zusammenhänge zu entdecken.

Weiterlesen …

Drei Finger als Reiseziel – Griechenlandstudienfahrt auf die Chalkidiki

Mit dem Flieger ging es mitten in der Nacht von Basel nach Thessaloniki, der zweitgrößten Stadt Griechenlands, und von dort ins Quartier nach Nikiti auf der Sithonia-Halbinsel, dem zweiten Finger der Chalkidiki. Das in diesem Jahr neu ausgewählte Quartier fand mit Pool und Halbpension großen Anklang bei den Schüler*innen und deren 3 Begleitlehrern. Dort war der Ausgangspunkt für Ausflüge, bei denen wir die nordgriechische Region Makedonien erkundeten.

Weiterlesen …

Schüler und Lehrer im Lauffieber beim Volksbanklauf 2019

Bei fast spätsommerlichem Wetter fand am Sonntag der diesjährige Rottweiler Volksbanklauf statt. Vom DHG gingen mehrere Schülerstaffeln und eine Lehrerstaffel an den Start und zeigten einerseits vollen Einsatz angesichts des sportlichen Wettstreits und hatten auf der anderen Seite viel Spaß in ihren jeweiligen Teams. Am Ende gab es nach der gemeinsam gemeisterten Herausforderung viele von der Anstrengung gezeichnete, aber dennoch strahlende Gesichter und den einen oder anderen Jubel bei der Siegerehrung.

Weiterlesen …

NWT-Schüler auf Entdeckungstour bei den Science-Days

Drei Tage im Jahr bietet der Europapark in Rust nicht nur Fahrgeschäfte und Shows, sondern auch eine Menge zu entdecken aus der Welt der Naturwissenschaften und der Technik. Die „Science-Days“ standen in diesem Jahr unter dem Leitthema „Denk mi(n)t - nimm wahr!“. An den Ständen zahlreicher Aussteller konnten sich die NWT-Schüler der Klassenstufe 9, sowie die Teilnehmer der AG „Forschen und Erfinden“ über spannende Themen aus Wirtschaft und Forschung informieren oder bei Spielen, Experimenten, Workshops und Bastelstationen selbst aktiv werden. Beispielsweise konnten ein Ultraschall-Entfernungsmesser oder eine digitale Sanduhr gebaut werden. Abgerundet wurde das Programm durch effektvolle Wissenschaftsshows.

Märchenhafte Schottland-Studienfahrt

Es war einmal vor langer, langer Zeit ein Clan, der MacDroste hieß. Er machte sich am Sonntagmorgen um fünf Uhr auf den langen Weg nach Schottland, um die wildesten Abenteuer zu erleben. Wegen des stark ausgeprägten musikalischen Talents der Clanmitglieder durften Gitarre, Ukulele, Keyboard und Dudelsack natürlich nicht fehlen, um stets für eine perfekte Stimmung zu sorgen. Mit dem Bus ging es nach Amsterdam und weiter mit der Fähre über das große Meer, wo gesungen wurde und man die große Liebe fand. Durch mehr oder weniger königliche Tänze erlangte der Clan die volle Aufmerksamkeit aller Mitreisenden, indem er hochmotiviert die Tanzfläche stürmte.

Weiterlesen …

Lesung mit Nele Pollatschek

Am 20.09.2019 fand für die Kursstufe 2 im Rahmen des Deutsch-Schweizer Autorentreffens in Rottweil eine Lesung mit der Autorin Nele Pollatschek am DHG statt. Im Zentrum ihres preisgekrönten Romans "Das Unglück anderer Leute" steht die 25-jährige Thene, die mit ihrer chaotischen, bekloppten Patchwork- Familie zurechtkommen muss.

Nachdem die Autorin einige Szenen aus ihrem Werk in beeindruckender Art und Weise vorgetragen hatte, bekamen die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit mehr über Nele Pollatscheks Roman und ihr Leben zu erfahren. Die Zeit verging wie im Flug, denn es wurden viele interessante Fragen gestellt, nur eine blieb unbeantwortet - na klar, wie die Geschichte endet. Also: Selbst nachlesen!