Neuigkeiten aus dem Schulleben

DHG Schüler laufen für den guten Zweck

Auch in diesem Jahr organisierte die SMV des Droste-Hülshoff-Gymnasiums wieder einen Sponsorenlauf. Die Schülerinnen und Schüler, die dabei insgesamt mehr als 1000 km zurückgelegt haben, erliefen eine stolze Summe von 4.169,65 Euro, wobei besonders ausdauernde Sportler es auf eine Laufdistanz von mehr als 15km brachten. Das Geld geht zu 80% an die Arab Episcopal School in Jordanien, für die sich das DHG im Rahmen eines Sozialprojekts schon seit Längerem engagiert. Ein weiterer Teil kommt dem Rottweiler Freundeskreis Asyl zugute, der die Spende zur Unterstützung jugendlicher Flüchtlinge nutzen möchte. Auch die SMV selbst erhält einen Anteil, mit dem schulinterne Aktionen finanziert werden sollen.

SMV organisiert Vortrag im Rahmen des Welt-AIDS-Tages

Anlässlich des Welt-AIDS-Tages, der jedes Jahr am 1.12. begangen wird, initiierte die SMV neben einem AIDS-Schleifen-Verkauf auch einen Vortrag für die Klassen 7 bis 11 rund um das Thema HIV. Claudia Stahl vom Gesundheitsamt Rottweil verdeutlichte dessen Brisanz anhand einiger Zahlen: So seien z.B. weltweit etwa 37 Mio. Menschen mit HIV infiziert und insgesamt gäbe es bereits 39 Mio. Todesfälle, die auf das Virus zurückzuführen seien. Neben dem Bewusstsein lebensbedrohlich erkrankt zu sein, sei Diskriminierung für die Betroffenen oft ein großes Problem. Hierbei, so Claudia Stahl, sei es wichtig, Ängste abzubauen, was sie versucht, indem sie darüber aufklärt, dass es im Grunde nur ganz wenige Ansteckungsmöglichkeiten gibt. Aufklärung sei darüber hinaus auch die tragende Säule der AIDS-Prävention.

Erasmus-Woche am DHG begeistert Schüler und Lehrer

Nachdem Schüler des DHGs im Rahmen des Erasmus+ Projekts mit anderen Schülern aus Italien, Spanien und Finnland an einer tschechischen Schule eine eigene Modenschau mit eigenen Kreationen zum Thema „Upcycling“ auf die Beine gestellt hatten, hatten nun die Jugendlichen aller fünf Länder beim Besuch in Rottweil die Aufgabe bekommen, eine Theateraufführung unter dem Thema „Surviving Life“ gemeinsam einzustudieren und aufzuführen.

 Das von DHG-Schülern bei mehreren Zusammentreffen und in den Projekttagen eigens verfasste Stück handelt von verschiedenen alltäglichen Problemen, mit denen Jugendliche zu kämpfen haben und wie sie damit umgehen können. Nach einer einwöchigen Probezeit wurde das Stück dann in englischer Sprache am Donnerstag zweimal vor einem Publikum bestehend aus Schülern, Lehrern und Eltern aufgeführt.

Weiterlesen …

COACHING4FUTURE: Technik-Berufe für die Welt von morgen

Das Programm COACHING4FUTURE (Infos im Netz unter www.coaching4future.de) zeigt, wie Jugendliche über naturwissenschaftlich-technische Ausbildungs- und Studienwege aktiv an der Gestaltung unseres Alltags mitwirken können. Zwei junge MINT-Akademikerinnen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) vermittelten im Rahmen des NWT-Unterrichts in Klassenstufe 9 mit einem multimedialen Vortrag und anschaulichen Technik-Beispielen, welche Berufe hinter zukunftsweisenden Entwicklungen stecken.

Denn technische Neuerungen tragen dazu bei, unseren Alltag immer weiter zu verbessern: So könnten uns autonome Fahrzeuge schon bald entspannt und sicher ans Ziel bringen, während Patienten etwa von „Augmented Reality“-Brillen profitieren, die wichtige Informationen für den Verlauf einer Operation direkt ins Sichtfeld des Arztes einblenden. Das COACHING4FUTURE-Programm hat unseren Schülern nicht nur die vielfältigen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten vorgestellt, die dazu befähigen, künftig an derartigen Innovation mitzuarbeiten, sondern räumte auch mit so manchem Vorurteil über MINT-Berufe auf.